akantifapotsdam





Antifa United: Kiezspaziergang gegen Nazis 20.08.12

Potsdam: Nazipropaganda bei Antifa-Rundgang im Schlaatz entfernt / NPD-Demo am 15. September soll "mit allen Mitteln" verhindert werden

Am Sonntag (19.08.2012) versammelten sich zum wiederholten Mal etwa 30 Antifaschist_innen zu einem Kiezspaziergangin Potsdam, diesmal im Stadtteil Schlaatz.

Dieser wurde ausgewhlt, weil es dort in letzter Zeit vermehrt zu neonazistischen Aktivitten kam. So versuchten am 15. Mai zwei Personen erst erfolglos in das Asylsuchendenheim einzudringen und griffen danach
an der nahe gelegenen Straenbahnhaltestelle eine_n Afghanin_en an.

Whrend des Auftritts der letzten Band beim Stadtteilfest am 2. Juni strmte ein Mitte 20-jhriger Mann aus einer 5- bis 6-kpfigen Gruppe auf die Bhne und grte "alle freien Nationalisten Potsdams mit einem krftigen Sieg Heil" und am 12. Juli zeigten drei 29- bis 41-Jhrige aus einer 15-kpfigen Gruppe heraus mehrfach den Hitlergru und schrien "Heil Hitler".

Whrend des Spaziergangs wurden Nazisticker, vor allem der rechten Hooligan-Gruppierung Crimark entfernt, Flyer an Anwohner_innen verteilt und der Stadtteil mit hunderten Antifa- Aufklebern verschnert. Danach ging es weiter nach Waldstadt II. Dort wurden ebenfalls dutzende Nazisticker entfernt und eigene Sticker verklebt.

Doch es gibt weiterhin viel zu tun gegen Nazis in Potsdam. So will am 15.09.2012 die NPD aufmarschieren. Dies gilt es entschlossen mit allen Mitteln zu verhindern. Auch die Nazis der freien Kameradschaften sind weiterhin vor allem mit nchtlichen Aktionen aktiv.

Deshalb handeln statt wegschauen! Nazipropaganda entfernen, bei rechten bergriffen
eingreifen und diese melden!

Kein Fubreit den Faschisten!







ak_antifa potsdam
hosted by antifa.cc: antifa webhosting