akantifapotsdam





RANDALE IN POTSDAM - Zwei verletzte Polizisten nach Demonstration von Linken


PNN [29.12.2011]
In Potsdam spitzen sich die Spannungen zwischen Stadt und linker Szene zu. Bei Rangeleien am Rande einer unangemeldeten Demo durch die Innenstadt seien am Mittwochabend zwei Polizisten verletzt worden, sagte ein Behrdensprecher am Donnerstag.

Seinen Angaben nach htten sich etwa 70 Personen aus der Szene versammelt, um gegen hohe Mieten zu protestieren. Auf ihrem Weg, unter anderem ging es durch die Brandenburger Strae, htten die Demonstranten Mlltonnen umgekippt und Feuerwerkskrper gezndet. Es werde unter anderem wegen Landfriedensbruch, Krperverletzung und Verstoes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Dagegen hie es aus der Szene, Teilnehmer der Aktion seien ohne Warnung von der Polizei angegriffen worden.


Es waren die ersten gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Szene in den letzten Jahren. Anlass fr die Aktion war die friedlich verlaufene Rumung eines symbolisch am zweiten Weihnachtsfeiertag besetzten Hauses in Potsdam am Dienstag. Schon seit Wochen wehrt sich die linke Szene gegen Pachtzinserhhungen fr alternative Wohnprojekte in der Stadt.

Die Potsdamer Stadtverwaltung verurteilte die Gewalt bei der Demonstration: Durch Vandalismus verlren die politischen Forderungen an Ernsthaftigkeit und Glaubwrdigkeit. Linke-Fraktionschef Hans-Jrgen Scharfenberg warnte dagegen davor, die Proteste zu kriminalisieren. HK
Quelle: www.pnn.de
    







ak_antifa potsdam
hosted by antifa.cc: antifa webhosting